Florian Daniel, LL.M.

Rechtsanwalt
Master of Laws (Medienrecht)
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Flemingstraße 11
10557 Berlin

Telefon: +49 (30) 91 68 36 64
Telefax: +49 (30) 36 46 96 03

E-Mail: daniel@multimediarechtler.de
Public-Key / Öffentlicher Schlüssel
Fingerabdruck (4096 Bit RSA): C47127A7

RA_Florian_Daniel_02

Rechtsgebiete

Urheberrecht
Gewerblicher Rechtsschutz (Wettbewerbsrecht)
Marken- und Kennzeichenrecht
Medien- und IT-Recht
Persönlichkeitsrecht
Datenschutzrecht

Leistungsspektrum:

Florian Daniel, LL.M. ist ein medienrechtlich ausgerichteter Rechtsanwalt. Die fachlichen Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit erstrecken sich über das Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht hinaus auf jegliche Sachverhalte mit Bezug zum Internet. Rechtsanwalt Daniel erstellt und überprüft alle Arten von Individualverträgen/ AGB/ Nutzungsbedingungen und berät Mandanten umfassend und zielorientiert. Er vertritt die Interessen seiner Mandanten sowohl außergerichtlich als auch bundesweit vor allen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten bzw. dem Berliner Kammergericht.

Rechtsanwalt Daniel berät sowohl große und mittelständische internationale Unternehmen als auch Start-Ups und Privatpersonen insbesondere in Fragen des geistigem Eigentums und E-Commerce-Rechts. Daneben wurden Verbände und Organisationen in wettbewerbsrechtlichen und datenschutzrechtlichen Belangen beraten.

Seine hohe Belastbarkeit hat Rechtsanwalt Daniel in zahlreichen gerichtlichen Verfügungs- und Klageverfahren sowohl auf der aktiven als auch auf der passiven Seite unter Beweis stellen dürfen. Hierbei setzt er die Rechte seiner Mandanten zielgerichtet durch oder verteidigt diese strategisch gegen Angriffe von Dritten. Rechtsanwalt Florian Daniel, LL.M. steht seiner Mandantschaft stets interessengerecht und konstruktiv zur Seite. Ihm geht es darum, mit kreativen Ansätzen gemeinsam mit seiner Mandantschaft eine konkrete Lösung zu entwickeln.

kurzVITA:

Seit Beginn seines Studiums vertiefte Florian Daniel seine juristischen Kenntnisse in den Bereichen Datenschutzrecht, Onlinerecht, Presserecht, Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht. Erste einschlägige praktische Erfahrungen sammelte er neben dem Studium durch seine Mitarbeit im Dezernat gewerblicher Rechtsschutz einer überörtlichen Sozietät in Frankfurt/Main. Nach dem Ersten Staatsexamen wurde dem Diplom-Juristen nach erfolgreicher Teilnahme am Masterstudiengang „Medienrecht“ der Titel „Master of Laws“, LL.M. verliehen. Zugleich absolvierte Florian Daniel den theoretischen Teil des Fachanwaltslehrgangs Urheber- und Medienrecht und unterstützte einen in diesem Bereich tätigen ‚Einzelkämpfer im sogenannten grünen Bereich‘.

Nach dem Zweiten Staatsexamen (Wiesbaden) wurde Florian Daniel, LL.M. in die Berliner Anwaltschaft aufgenommen und arbeitete zweieinhalb  Jahre als angestellter Rechtsanwalt in der renommierten und auf den gewerblichen Rechtsschutz spezialisieren Kanzlei v. Nieding Ehrlinger Marquardt, am Kurfürstendamm. Daneben gründete RA Daniel seine eigene Kanzlei – multimediarechtler | KANZLEI FÜR URHEBER- UND MEDIENRECHT. Den Fachanwaltslehrgang „Gewerblicher Rechtsschutz“ absolvierte Rechtsanwalt Florian Daniel, LL.M. erfolgreich im Jahr 2010.

Werdegang:

2006 Erstes Juristisches Staatsexamen an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
2007 Freie Mitarbeit im Dezernat „gewerblicher Rechtsschutz“ der überörtlichen Sozietät FPS | Fritze Wicke Seelig, Frankfurt am Main
2008 LL.M. (Master of Laws) Medienrecht mit dem Schwerpunkt im Urheberrecht, Erwerb der theoretischen Kenntnisse des Fachanwalts für Urheber- und Medienrecht
2009 Freie Mitarbeit bei Herrn Rechtsanwalt Fortmeyer, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Frankfurt am Main
2010 Zweites Juristisches Staatsexamen, Wiesbaden
2010 Zulassung als Rechtsanwalt, Berlin
2010 – 2012 Rechtsanwalt in der Kanzlei v. Nieding Ehrlinger Marquardt | Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz, Berlin
2010 Erwerb der Theoretischen Kenntnisse des Fachanwalts für Gewerblichen Rechtsschutz
2010 – heute: Verantwortlicher der Internetdomain www.multimediarechtler.de , Veröffentlichung zahlreicher Artikel und Beiträge aus dem Schwerpunktbereich Medienrecht
2012 – Gründung der Kanzlei multimediarechtler
2013 – Zusammenschluss mit RA Florestan Goedings und Sitzverlegung der Kanzlei multimediarechtler an den heutigen Standort
2013 – Erwerb der Fachanwaltsbezeichnung: FACHANWALT FÜR GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ

Fortbildungen:

2016:

„Verwechslungsgefahr und Markenrecherche – Wie lassen sich Entscheidungen zur Verwechslungsgefahr vorhersagen?“
„AKTUELLES INTERNETRECHT“
„Die neue Unionsmarke – Die wichtigsten Änderungen zur Gemeinschaftsmarke“
„Neueste Entwicklung und aktuelle Rechtsprechung im Urheber- und Designrecht“

2015:

„Zur Auslegung des Patentanspruchs“
„Die Haftung von Intermediären im Urheberrecht – Grundlagen und aktuelle Entwicklungen“
„Aktuelle Rechtsprechung zum Markenrecht – insb. des BPatG“
„AKTUELLES INTERNETRECHT“
„Produktpiraterie – PIRATEN einerseits, anständige Verletzer andererseits – doch wer ist was, und warum ist das wichtig?“
„Digitalisierung des Urheberrechts durch Auslegung? Unionsrechtliche Grenzen richterlicher Rechtsfortbildung“
„Ausnutzen und Beeinträchtigen des Rufs ohne Herkunftstäuschung: Der eigenständige Anwendungsbereich des § 4 Nr. 9 lit. b UWG“
„Die gespaltene Verkehrsauffassung im Markenrecht und im Lauterkeitsrecht“
„You downloaded it, you sell it – exhaustion in copyright also for copies downloaded online?“

 

2014:

„Umfragegutachten zu markenrechtlichen Beweisthemen: Die Messung von Verkehrsdurchsetzung und bekannter Marke in Deutschland und auf EU-Ebene“
„Urheberrecht und technische Entwicklung – Zeit für neue Weichenstellungen?“
„50 Jahre STIFTUNG WARENTEST – Eine kritische Analyse“
„Vom Angriff der Tatsachen auf die (markenrechtlichen) Erfahrungssätze“
„Die Verkehrsauffassung im Markenrecht“
„Das Ende des deutschen Markenrechts?“
„Rechtliche Bedingungen des Bewegtbildmarktes“
„Die nachschaffende Übernahme“

2013:

„Produktpiraterie erfolgreich bekämpfen“
„Das Unionsrecht und die urheberrechtlichen Verwertungsrechte“
„Markenrechtliche Verwechslungsgefahr und lauterkeitsrechtliche Irreführung“
„Das UWG-Informationsmodell – Informationspflichtverletzung ohne Irreführung“
„Einheitliche Patentauslegung und Trennungsprinzip in der Rechtsprechung des BGH“
„Auskunftsanspruch und Geheimnisschutz im Verletzungsprozess“
„Rechtsschutz gegen unwahre Angaben in einer Erfindungsbeschreibung“

2011:

„Aus der Praxis des Patentnichtigkeitsverfahrens am Bundespatentgericht (BPatG)“
„Sector Inquiry Pharma – Verstoßen streitbeilegende Vergleiche und Sperrpatente gegen das Kartellrecht?“
„The use of trademarks and copyright protected content in social media networks“
„Digitale Werke: Werk und/ oder Software?“

2012:

„Aktuelle Rechtsprechung des 5. Zivilsenats des Kammergerichts zum Gewerblichen Rechtsschutz“
„Gesetzliche Vergütungsansprüche und der Umgang mit Werken in der Wissensgesellschaft“
„KEYWORD ADVERTISING – in der Rechtsprechung des EuGH und BGH“
„DER SACHVERSTÄNDIGE IM NICHTIGKEITSVERFAHREN – WARTEN AUF GODOT?“
„DIE FOLGEN DER TÜV-ENTSCHEIDUNGEN FÜR DIE PRAXIS“
„DIE EINWILLIGUNG IM INTERNET“
„UPDATE INTERNATIONALE LIZENZVERTRÄGE“
„Aktuelle Entwicklungen im Urheberrecht – Der EuGH bestimmt die Richtung“
„Wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz nach „Hartplatzhelden.de“
„Das Europäische Patentamt – Struktur und Rolle im globalen und europäischen Patentsystem“
„Die Grenzbeschlagnahme – Inhalt, praktische Abwicklung, aktuelle Entwicklung“
„Die Entwendung von Know-how“

2010:

„Materielles Wettbewerbsrecht, Unlautere Wettbewerbshandlungen“
„Besonderheiten des Wettbewerbsverfahrensrecht“
„Nebengebiete des UWG: Lebensmittelrecht, Heilmittelwerberecht“
„Designrecht, Geschmacksmusterrecht; Wettbewerbsrechtliche Ansprüche“
„Deutsches und EU Markenrecht; Verfahrensrecht“
„Kennzeichen: Geschäftsbezeichnung, Firma, Domains“
„Urheberrechtliche Bezüge des gewerblichen Rechtsschutzes“
„Kartellrecht“
„Schutz technischer Erfindungen, Gebrauchsmuster- und Sortenschutz“
„Schutz von Patenten“
„Besonderheiten des Verletzungsprozesses“
„Lizenzvertragsrecht“
„Zuordnung von Leistungsergebnissen, Arbeitnehmererfinderrecht“

Qualitaet-durch-Fortbildung

Mitgliedschaft

Rechtsanwalt Florian Daniel, LL.M. ist Mitglied der GRUR e.V.
DEUTSCHE VEREINIGUNG GEWERBLICHER RECHTSSCHUTZ UND URHEBERRECHT
www.grur.org
sowie der Deutschen Fachanwaltsvereinigung e.V. (DFAV)
www.dfav-online.de
www.fachanwalt.de/florian-daniel